AGB

AGB und Widerrufsrecht

 

§ 1 Leistungen vom Institut für NLP & Coaching

Das Institut für NLP & Coaching führt als Veranstalter Seminare, Workshops, Kurse, Weiterbildungen, Ausbildungen, Fortbildungen durch. Einige Veranstaltungen werden nicht von Adelheid Ruppelt selbst durchgeführt, sondern von Trainern, die sie beauftragt hat. Dem Teilnehmer ist der Trainer und die Thematik des Seminars aus der Webseite oder dem jeweiligen Flyer vom Institut für NLP & Coaching, Adelheid Ruppelt, bekannt.

Die Dienstleistungen von den Trainern werden selbst in eigener Verantwortung erbracht.

 

§ 2 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

(1) Verbraucher haben bei Abschluss grundsätzlich ein gesetzliches Widerrufsrecht, über das der Anbieter nach Maßgabe des gesetzlichen Musters nachfolgend informiert. Die Ausnahmen vom Widerrufsrecht sind in Absatz (2) geregelt. In Absatz (3) findet sich ein Muster-Widerrufsformular.

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefonanruf oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart.

(2) Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht.

Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag zur Erbringung von Dienstleistungen auch dann, wenn der Unternehmer die Dienstleistung vollständig erbracht hat und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen hat, nachdem der Verbraucher dazu seine ausdrückliche Zustimmung gegeben hat und gleichzeitig seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er sein Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch den Unternehmer verliert.

Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten auch dann, wenn der Unternehmer mit der Ausführung des Vertrags begonnen hat, nachdem der Verbraucher ausdrücklich zugestimmt hat, dass der Unternehmer mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt und seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er durch seine Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags sein Widerrufsrecht verliert.

(3) Über das Muster-Widerrufsformular informiert der Anbieter nach der gesetzlichen Regelung wie folgt:

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

— An:

Institut für NLP & Coaching
Adelheid Ruppelt
Am Berge 28
31079 Sibbesse OT Almstedt

Oder per eMail: institut@nlp-transfer.de

— Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag

über den Abschluss folgender Leistungen (*)/

— Bestellt am (*)/erhalten am (*)

— Name des/der Verbraucher(s)

— Anschrift des/der Verbraucher(s)

— Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

— Datum

(*) Unzutreffendes bitte streichen

Der Widerruf kann auch telefonisch erklärt werden:

Telefon: +49 (0) 5060-2351

 

§ 3 Anmeldung / Vertragsschluss

(1) Die Anmeldung erfolgt über ein Internet-Anmeldeformular, schriftlich oder telefonisch. Mit dem Absenden des Formulars/der E-Mail erklärt sich der Absender mit der Speicherung seiner angegebenen Daten einverstanden. Die Daten werden nach den entsprechenden Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetztes behandelt und ausschließlich im notwendigen Rahmen verwendet. Eine Datenweitergabe an Dritte zu Werbezwecken wird nur mit ausdrücklicher Genehmigung durchgeführt. Mit der Absendung erklärt sich der Absender bis auf Widerruf bereit, E-Mails vom Institut für NLP & Coaching zu erhalten. Die Anmeldung zur Teilnahme am Seminar/Onlineangebot ist für den Teilnehmer verbindlich.

(2) Der Vertragsschluss kommt zustande, wenn der Teilnehmer sich über die Anmeldeformulare oder per eMail angemeldet hat.

Der Vertragstext wird unter Wahrung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen gespeichert und kann vom Teilnehmer ausgedruckt werden. Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

 

§ 4 Fördermittel

Sie haben die Möglichkeit verschiedene Fördermittel (z.B. Bildungsprämie, Bildungsscheck, etc.) im Institut für NLP & Coaching einzulösen. Bei Inanspruchnahme sämtlicher EU- und Landesfördermittel führt ausschließlich eine schriftlich, postalische Anmeldung zu einer verbindlichen Buchung. Dabei ist zu berücksichtigen, dass der Originalgutschein beiliegt.

Der abzüglich der Förderung verbleibende Eigenanteil darf erst nach Erhalt einer durch das Institut für NLP & Coaching ausgelösten Rechnung gezahlt werden.

Die Zahlung dieses möglichen Eigenanteils muss vom Gutscheininhaber selbst kommen.

Eventuell vorher geleistete Zahlungen können im Sinne einer Förderung nicht berücksichtigt werden. Nachträglich zugesandte Gutscheine werden nicht angenommen.

Werden mehrere Ausbildungen über den Gutschein gebucht, müssen diese im vermerkten Zeitraum beginnen. Die gebuchte Weiterbildung muss mit dem auf dem Gutschein angegebenen Weiterbildungsziel übereinstimmen.

Die Rechnungen werden im individuellen Zugang ausschließlich auf den Gutscheininhaber ausgestellt.

Sollte eine eingelöste Förderung bei der späteren Abrechnung abgelehnt werden, wird Ihnen der Förderbetrag nachträglich in Rechnung gestellt.

 

§ 5 Ablehnung und Ausschluss von Teilnehmern

Das Institut für NLP & Coaching, Adelheid Ruppelt, ist berechtigt, Teilnehmer vor dem Seminar ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Bereits gezahlte Seminargebühren werden in diesem Fall zu 100% zurückerstattet. Teilnehmer, die wiederholt den Seminar- und/oder Veranstaltungsablauf stören oder das Seminar zur Anwerbung von Personen missbrauchen oder Fremdprodukte verkaufen, können vom Seminarleiter vom Seminar ausgeschlossen werden. Die Seminargebühr ist in diesem Fall zu 100% zu entrichten. Dies bezieht sich auch auf die Onlineangebote.

 

§ 6 Rücktritt und Ersatzteilnehmer

Es wird zwischen Präsenz-Veranstaltungen (6.1) und Online-Kursen (6.2) unterschieden.

 

6.1 Präsenz-Veranstaltungen

  1. a) Rücktritt im Institut für NLP & Coaching, Hildesheim, Richthofenstr. 29

Ein Rücktritt von der Anmeldung zu einem Seminar ist bis 14 Tage nach der Anmeldung ist kostenfrei möglich. Hierfür gilt das Eingangsdatum. Bis 3 Wochen vor Seminarbeginn beträgt die Stornogebühr 50% des Seminarpreises. Erfolgt keine ordnungsgemäße Stornierung innerhalb der Fristen ist die gesamte Seminargebühr fällig. Bei kurzfristigen Anmeldungen, weniger als 14 Tage vor Seminarbeginn, entfällt das Rücktrittsrecht.

  1. b) Rücktritt bei Veranstaltungen, die im Hotel stattfinden

Ein Rücktritt von der Anmeldung zu einem Seminar, das im Hotel stattfindet, ist bis 14 Tage nach der Anmeldung kostenfrei möglich. Hierfür gilt das Eingangsdatum. Bis 7 Wochen vor Seminarbeginn beträgt die Stornogebühr 30 % des Seminar- bzw. Veranstaltungspreises. Anschließend ist der gesamte Seminar- bzw. Veranstaltungsbetrag fällig.

Bei kurzfristigen Anmeldungen, weniger als 14 Tage vor Seminarbeginn, entfällt das Rücktrittsrecht.

  1. c) Ersatzteilnehmer

Es können kostenfrei Ersatzteilnehmer benannt werden, sofern diese die Teilnahmevoraussetzungen, sowie die Voraussetzungen zur Zulassung der entsprechenden Seminare erfüllen. Ersatzteilnehmer müssen umgehend schriftlich mit allen Anmeldedaten an das Institut für NLP & Coaching gemeldet werden.

 

6.2. Online-Kurse

Auf § 2 wird hinsichtlich des Widerrufsrechtes verwiesen.

Ein Umbuchen oder das Stellen eines Ersatzteilnehmers ist grundsätzlich nicht möglich.

 

§ 7 Absage durch den Veranstalter / Ausfall des Trainers

Die Seminare, Veranstaltungen, Aus- und Fortbildungen sowie Workshops oder Online-Kurse können aus wichtigem Grund (zu geringe Teilnehmeranzahl, Ausfall des Trainers durch Unfall oder Krankheit, höhere Gewalt, o.ä.) vom Veranstalter abgesagt we

rden. Die Absage erfolgt, sofern noch möglich, schriftlich, ansonsten per E-Mail oder telefonisch. Bereits erfolgte Zahlungen werden durch das Institut für NLP & Coaching, Adelheid Ruppelt, unverzüglich zurückgezahlt.

Weitere Schadensersatzansprüche des Teilnehmers können nicht geltend gemacht werden. Im Falle einer Erkrankung des Trainers oder anderer nicht vorhersehbarer Ereignisse, die den Einsatz des angegebenen Trainers unmöglich machen, ist das Institut für NLP & Coaching ermächtigt, einen anderen, qualifizierten Trainer für das betroffene Seminar einzusetzen.

Sollte das Seminar nicht Live vor Ort stattfinden können (aufgrund von höherer Gewalt wie z. B. Veranstaltungsort nicht verfügbar wegen Feuer-, Wasser- oder anderer Schäden, Veranstaltungsverbot wg. Seuche, Virus o.ä.), ist es möglich, dass dieser Teil auch online und interaktive durchgeführt werden kann. Dies ist bei allen Seminaren, Aus- und Fortbildungen möglich, sofern dies im jeweiligen Curriculum zugelassen wird.

 

§ 8 Seminarunterlagen und Copyright, Markenschutz

Alle Unterlagen, Logo, Videos, Audio-CDs, Inhalte der Webseite usw. die durch das Institut für NLP & Coaching zur Verfügung gestellt werden, beinhalten das Copyright vom Institut für NLP & Coaching. Die Unterlagen, Videos, Audio-CDs, Inhalte der Webseite, usw. dürfen nicht ohne ausdrückliche und schriftliche Genehmigung, auch nicht auszugsweise, in irgendeiner Form weitergegeben, veröffentlicht, vervielfältigt oder für eigene Ausbildungen verwendet werden.

Jede über die eigene private Nutzung hinausgehende Vervielfältigung, Verbreitung oder sonstige Verwendung dieser Inhalte ist dem Teilnehmer ausdrücklich untersagt.

 

8.1 Ausnahmen für Lehrkräfte

Die Ausbildungen zum Schüler- und LernCoach, SchülerCoach und Anti-Stresstrainer für Lehrer*innen sind von dem Copyright der Unterlagen, die das Institut für NLP & Coaching erstellt hat, teilweise ausgenommen. Konkret bedeutet es, dass die Lehrkräfte die vom Institut für NLP & Coaching erstellten Unterlagen für die Arbeit mit Kollegen und Schülern nutzen können. Sie dürfen die Unterlagen jedoch nicht für eigene Ausbildungen verwenden.

 

§ 9 Vorhaltung geeigneter IT-Infrastruktur und Software

Jeder Teilnehmer ist für die Bereitstellung und Gewährleistung eines Internet- Zugangs (Hardware, Internetanschluss, etc.) und der sonstigen zur Nutzung von Online-Angeboten des Instituts für NLP & Coaching notwendigen technischen Einrichtungen und Software selber und auf eigene Kosten sowie auf eigenes Risiko verantwortlich.

 

§ 10 Geheimhaltung der Online-Zugangsdaten und Verbot der Weitergabe an Dritte

Um unsere gebührenpflichtigen Online-Angebote zu nutzen, benötigt jeder Teilnehmer individuelle Zugangsdaten. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, seine besonderen Zugangsdaten (Benutzername und Passwort) zur individuellen Nutzung der vom Institut für NLP & Coaching bereitgestellten Online- und Blended-Learning-Angebote geheim zu halten und darf sie nicht an Dritte weitergeben.

 

§ 11 Buchung / Reservierung von Hotelzimmern

Für die Reservierung und Buchung von Hotelzimmern ist der Teilnehmer selbst zuständig. Bezüglich der Haftung wird auf § 13 verwiesen.

 

§ 12 Audio- und Video-Aufnahmen

 (a) Bei offenen Veranstaltungen werden Ton-, Videoaufnahmen, Fotos, Videos oder sonstige Bildnisse für die Eigenwerbung für das Institut für NLP & Coaching gemacht, die auf der Homepage und Social Media Plattformen, in Büchern und in eigenen Werbemitteln vom Institut für NLP & Coaching veröffentlicht werden. Es handelt sich hierbei nicht um Portraits Einzelner, sondern um Aufnahmen, die die Gesamtheit der Veranstaltung spiegeln und bei der der Einzelne als Teilnehmer der Veranstaltung nicht zu erkennen ist.

Während unserer Ausbildungen und Seminare können Fotos, Videos, Audios und sonstige weitere Bildnisse für die Eigenwerbung vom Institut für NLP & Coaching gemacht werden. Wenn ein Teilnehmer dies nicht wünscht, muss er bis spätestens zu Beginn der Ausbildung oder des Seminars eine schriftliche Erklärung einreichen, dass er dies nicht wünscht.

Der Widerruf der Einwilligung zur Verwendung von Audio- und Videoaufnahmen, auf denen der Teilnehmer zu identifizieren ist, ist für den Teilnehmer jederzeit möglich.

 

§ 13 Haftung

(1) Ansprüche des Teilnehmers auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Teilnehmers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung vom Institut für NLP & Coaching ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

(2) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet das Institut für NLP & Coaching nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Teilnehmers aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

(3) Das Institut für NLP & Coaching sowie die eingesetzten Trainer schulden keinen bestimmten Erfolg hinsichtlich des vom Teilnehmer gewünschten Ergebnisses eines Kurses, Seminares, Aus- und Fortbildung.

(4) Der Teilnehmer ist für die mitgebrachten Wertgegenstände selbst verantwortlich. Das Institut für NLP & Coaching übernimmt keine Haftung bei Diebstahl, Verlust oder Beschädigung der Wertgegenstände.

(5) Die Trainer vom Institut für NLP & Coaching sind selbständige Kooperationspartner. Sie sind für die Organisation und Durchführung der Seminare, einen Teil der Werbung, öffentliche Auftritte, Ihre Aussagen und Handlungen, sowie für den korrekten geschäftlichen Ablauf selbst verantwortlich.

 

§ 14 Datenschutz

(1) Der Teilnehmer ist mit der Speicherung persönlicher Daten im Rahmen der Geschäftsbeziehung mit dem Institut für NLP & Coaching, unter Beachtung der Datenschutzgesetze, insbesondere dem BDSG und der DSGVO einverstanden. Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt, soweit dies zur Durchführung des Vertrages erforderlich ist.

(2) Soweit der Teilnehmer personenbezogene Daten von Dritten übermittelt, versichert dieser, dass die Einwilligung der Dritten eingeholt wurde. Der Kunde stellt das Institut für NLP & Coaching von jeglichen Ansprüchen Dritter diesbezüglich frei.

(3) Die Rechte des Teilnehmers bzw. des von der Datenverarbeitung Betroffenen ergeben sich dabei im Einzelnen insbesondere aus den folgenden Normen der DSGVO:

Artikel 7 Abs. 3 – Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Artikel 15 – Auskunftsrecht der betroffenen Person, Recht auf Bestätigung und Zurverfügungstellung einer Kopie der personenbezogenen Daten

Artikel 16 – Recht auf Berichtigung

Artikel 17 – Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

Artikel 18 – Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Artikel 20 – Recht auf Datenübertragbarkeit

Artikel 21 – Widerspruchsrecht

Artikel 22 – Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden

Artikel 77 – Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

(4) Zur Ausübung der Rechte, wird der Teilnehmer bzw. Betroffene gebeten sich per E-Mail oder Post an das Institut für NLP & Coaching oder bei Beschwerde an die zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden.

(5) Auf die Datenschutzerklärung auf der Webseite vom Institut für NLP & Coaching wird verwiesen.

 

§ 15 Streitschlichtung

(1) Die Plattform der EU zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung ist unter folgender Internetadresse erreichbar:

https://ec.europa.eu/consumers/odr/

(2) Das Institut für NLP & Coaching ist weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

 

§ 16 Schlussbestimmungen

(1) Die Geschäftsbeziehungen zwischen dem Institut für NLP & Coaching und den Teilnehmern unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften insbes. des Staates, in dem der Teilnehmer als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt.

(2) Gerichtsstand und Erfüllungsort ist der Sitz des Instituts für NLP & Coaching in Sibbesse OT Almstedt soweit der Teilnehmer Kaufmann im Sinne des HGB oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder von öffentlich-rechtlichem Sondervermögen ist. Dasselbe gilt, wenn der Teilnehmer keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

(3) Etwaige Geschäftsbedingungen des Teilnehmers werden ohne schriftliche Bestätigung vom Institut für NLP & Coaching nicht akzeptiert.

(4) Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit der Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Übrigen hiervon nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung soll eine Bestimmung treten, die im Rahmen des rechtlich Möglichen dem Willen der Parteien am nächsten kommt. Das Gleiche gilt im Falle einer Regelungslücke.

Stand: 06.06.2020